bild

Rolf Benz: Polstermöbel von der Luxusmarke

Als Luxusmarke hat sich Rolf Benz auf dem deutschen Möbelmarkt längst gefestigt. Seit der Gründung haben nicht nur zahlreiche Sofa und Sessel den Hersteller verlassen, sondern auch andere Produkte wie Couch- und Esstische sind heute fester Bestandteil des Angebots. Rolf Benz präsentiert sich heute auf dem Möbelmarkt als Unternehmen der Hüls-Gruppe und schließt sich damit weiteren bekannten Marken an.

Als Polsterei wurde die heutige Marke Rolf Benz 1964 mit dem Namen bmp gegründet. Recht schnell konnten sich die Möbel der Firma etablieren. Verantwortlich dafür war vor allem die Qualität. Schon zu Beginn achtete Rolf Benz konsequent auf die Verwendung bester Materialien, zu denen allen voran Leder gehört. Leder hat sich zu einem begehrten Naturmaterial entwickelt.

Rolf Benz - Modell 50

Foto: © Rolf Benz

Die Manifestation zum Markenhersteller gelang wohl zwischen 1975 und 1980.

Geldgeber, wie damals Wellemöbel, Paderborn, stiegen ein und ab 1987 stand der Name Rolf Benz als Möbelmarke in den Medien.

Daraufhin gelang es, den Markennamen und damit auch die Möbel kontinuierlich im Markt zu festigen. Bis heute hat Rolf Benz eine aufstrebende Entwicklung verzeichnen können.

Einen Überblick über die Möbel, ob Sofa oder Sessel, können Sie sich in Nagold verschaffen. In Nagold befindet sich die bekannte Rolf Benz Welt.

Abseits des typischen Stresses eines Möbelhauses haben Sie hier die Möglichkeit, die unterschiedlichen Möbel kennenzulernen.

Wenn Markenhersteller sich zusammen tun, dann werden die so genannten Synergieeffekte hervorgehoben. So war es auch, als eine andere bekannte Möbelmarke Rolf Benz umarmte (oder umgekehrt): Hülsta. Seitdem wird das Unternehmensgeschehen um Rolf Benz stark hiervon geprägt.

Möbel von Rolf Benz

Auch wenn Rolf Benz die eigene Fertigung mit Polstern begann, beschränkt sich das Angebot nicht mehr nur auf diese. Neben Sofa und Sessel bietet es heute weitere Möbel, deren Design an den unverwechselbaren Stil abseits verschiedenster Trends erinnert.

Eines haben alle Produkte gemeinsam: Sie bestechen durch Qualität und Freistil gleichermaßen. So bietet die große Auswahl von Rolf Benz einen schönen Komfort. Das Möbel Angebot von Rolf Benz umfasst heute:

  • Sessel
  • Sofas
  • Couchtische
  • Esstische
  • Stühle
  • Leuchten
  • Accessoires
  • Teppiche
Schatten

Durch die breite Produktpalette ist es heute in weiten Teilen möglich, einen Raum überwiegend mit Möbeln von Rolf Benz einzurichten.

Auch 2014 bleibt das Unternehmen seinem Stil treu. Erst vor kurzer Zeit hat Rolf Benz die Collection 2014 vorgestellt. Sie umfasst beispielsweise die Linien:

  • Grata: kubischer Stil, Seitenteile mit Biesennähten
  • 630
  • Co-Sinus 3

Ein weiteres Angebot ist die Linie Rolf Benz Area. Sie besticht durch aufwändige Polsterungen auf der einen Seite und schlanke Aluminiumgussfüße auf der anderen. Die Armlehnen werden wahlweise mit Verstellmöglichkeit angeboten. Die Modularbauweise ermöglicht außerdem eine beliebige Zusammenstellung der einzelnen Komponenten.

Neben den jungen bzw. neuen Möbel Linien bietet Rolf Benz natürlich auch einige Möbel, die sich als Klassiker behaupten können und bereits längere Zeit im Programm sind. Der Fokus liegt dabei auf den bekannten Sofas, bei denen sich Leder recht eindrucksvoll zum beliebten Material entwickelt hat. Zu den Klassikern der Angebote gehören:

  • Ego – individuell planbare Polstergruppe. Außerdem sind als Einzelmöbel der Ego Clubsessel und der Relaxsessel Ego LSE im Programm.
  • Linea – bodenfreie Polstergarnitur auf Metallfüßen. Linea gibt es in jeweils 2 Sitzhöhen und -tiefen.
  • Dono – in den Varianten Lounge und Dono Classic. Die Serie ist seit 2004 ein Bestseller von Rolf Benz.
  • Plura – Funktionssofa mit Einzelsitz-Konzept. Sitzflächen und Rücken können bei Plura stufenlos verstellt werden.
  • Vida – klassische Polstermöbel mit klappbaren Seitenteilen. Für Vida gibt es insgesamt 6 Fußvarianten.
  • 322 – eine Hochlehnergarnitur mit schrägen Alufüßen. Bei 322 haben die Armlehnen die gleiche Höhe wie der Sofarücken.
  • Mio – ein wuchtiges Sofa in klassischem Design. Mio wurde von Rolf Benz auf der Mailänder Möbelmesse 2011 als Neuheit präsentiert.
  • Nova – ein Funktionssofa, das durch seinen ausgeklügelten Verstellmechanismus zum entspannten Sitzen, bequemem Relaxen oder auch Liegen einlädt. Nova ist als Einzel- oder Doppel-Longchair zu haben.
  • 3300 – Sitzgruppe mit nach außen geschwungenen Lehnen. Rolf Benz 3300 gibt es in der Kombination 3-2-1 und optional auch mit Polsterbank.
  • Onda – ein modernes Polstermöbelprogramm mit weichen Rundungen. Onda ist in 2 unterschiedlichen Sitzhärten erhältlich.
  • 6500 – mit einem Verstellmechanismus für die Rückenlehnen. 6500 wird in 9 Lederfarben angeboten.
  • Scala – ein Sofaprogramm mit bewusst legerer Polsterung. Bei Scala können Sofakorpus und Kissen auf Wunsch unterschiedlich bezogen werden.
  • Bacio – ein elegantes bodenfreies Sofa mit einem charakteristischen Korpusrahmen. Bacio ist in 3 Breiten sowie optional mit Sessel und/oder Sofabank erhältlich.
Schatten

Neben den Sofas und Polsterserien bietet die Marke diverse Einzelsessel:

  • 366 – ein Sessel plus Fußschemel im Retro-Stil. 366 ist mit Metallfüßen oder einem Rahmengestell in massiver Eiche zu haben.
  • 392 – zierlicher Einzelsessel mit aufwändiger Rückenfederung. Bei 392 liegen Armteile und Rücken umlaufend auf gleicher Höhe.
  • 590 – ein moderner, schalenförmiger Relaxsessel. 590 gibt es auf Wunsch mit einer motorischen Sitzverstellung.
  • 566 – Drehsessel mit geschwungener Sitzschale. 566 steht wahlweise auf einem Stern- oder Tellerfuß.
  • 568 – in 2 Ausführungen als Hochlehnersessel und Longchair. 568 passt als Ergänzung zur Reihe Rolf Benz Dono.
  • 577 – ergonomisch geformter Ruhesessel. 577 ist in 2 Größen zu haben.
  • 3100 – ein Relaxsessel mit Nackenkissen. Er kann stufenlos verstellt werden.
  • 680 – Liege mit Metallgestell. Die Polsterauflage von 680 besteht aus Polyetherschaum.
  • 684 – drehbarer Designsessel mit runder Sitzfläche. Der zu 684 gehörige Hocker hat allerdings keinen Drehbeschlag.
  • 360 – eine Liege, die an die berühmte LC4 von Le Corbusier erinnert. Die 360 ist mit aufwändig gearbeiteten Ziernähten ausgestattet.
  • 560 – ein Clubsessel mit Dreh- und stufenloser Rückenverstellfunktion. 560 gibt es auch in der Variante large mit größerer Sitztiefe und -höhe.

Rolf Benz Preise, Qualität und Bewertung im Vergleich

Wie bereits erwähnt gilt Rolf Benz heute als Luxusmarke. Natürlich macht sich dies beim Preis bemerkbar. So können grundlegend auch die Preise als luxuriös bezeichnet werden. Sie bewegen sich ohne Zweifel auf einem sehr hohen Niveau.

Bei der Preispolitik zeigt sich Rolf Benz jedoch überraschend transparent und gibt als einer der wenigen Hersteller eine UVP-Preisliste heraus. Trotzdem arbeiten die meisten Händler in Deutschland mit ganz anderen Preislisten und werben anschließend mit Fabelrabatten. Beim Kauf der Möbel von Rolf Benz können Sie mit unseren Tipps jedenfalls echte 5.000,00 Euro und mehr sparen.