Wohn Schick: Von der Zollernalb nach Rottweil

von Olaf Günther

Wohn Schick
Hauptstr. 96
72401 Haigerloch-Owingen
(Telefon und Öffnungszeiten auf der Firmen-Homepage)


Möbel Schick stellt aus in Owingen und Rottweil auf insgesamt 42.000 qm und beschäftigt 280 Mitarbeiter:

Wohn Schick Möbel

Wohn Schick Owingen - Hauptstr. 96, 72401 Haigerloch-Owingen
Wohn Schick Rottweil - Industriegebiet Süd, 78628 Rottweil

1950 gründete Karl Schick in Haigerloch-Owingen einen Sattler- und Polsterbetrieb, die sich zu einer Polster- und Matratzenfabrik entwickelte. Vor allem Rolf Benz in Nagold, heute eine bekannte Polstermöbel-Marke, schickte eine Menge Aufträge. Aber Karl und Rosa Schick wollten nicht nur produzieren, sondern auch Händler sein. Sie gaben das Polstern auf und konzentrierten sich auf den Möbelhandel. Sie selbst beschreiben diesen Wandel wie folgt:

"In den 80er Jahren erfolgte dann die Umstrukturierung zum reinen Einzelhandelsgeschäft. Die Polsterei wurde nur noch als Service für Neubezüge weitergeführt."

In 1991 übernahmen sie das Möbelhaus Merz in Rottweil, das damals eine Verkaufsfläche von 3.000 qm hatte. Sie bauten es aus auf eine Ausstellungsfläche von 14.000 qm. Es erwies sich als richtig, dass Möbel Schick sich auf seine Möbelhäuser in Owingen und Rottweil konzentrierte und Ballast abwarf, zum Beispiel Filialen in Oberndorf, Winterlingen, Albstadt und Horb. In 2000 wurden K-Märkte in Owingen (5.000 qm ) und Rottweil (3.000 qm) eröffnet. K-Märkte?

Das "K", so heißt es, steht für knallhart kalkulierte Artikel. So soll der Beweis angetreten werden, dass tolle Wohnideen auch extrem preiswert und qualitativ hochwertig umgesetzt werden können. Umgesetzt heißt doch wohl Umsatz, also Geld in Brutto. Der Clevere Möbelkäufer weiß, wie er sich daran beteiligt, also nur seinen Wunschpreis zahlt.

Link zum Thema:

  • Ihre neuen Möbel günstig? Mehr dazu hier.
  • Zu Wohn Schick - wohn-schick.de