Möbel Rück: Eine Möbelstadt in Oberhausen, Schwerin und Neubrandenburg

von Heinz G. Günther

Möbelstadt Rück
Straßburger Str. 52-60
46047 Oberhausen
(Telefon und Öffnungszeiten auf der Firmen-Homepage)


In den Städten des Ruhrpotts quirlt das Leben. Unzählige Menschen, darunter viele Paare, sorgen für Getümmel. In diesem Umfeld gibt es auch ein Paar, das Getümmel sehr gerne mag - nämlich das Getümmel der Möbelkäufer. Das Paar herrscht sogar über ganze Städte: Franz-Josef Kröger und Ute Kröger-Rück. Ihre Städte sind allerdings Möbelstädte. Und Städtegründer sind zwei Familien mit langer Tradition: Kröger in Essen, Rück in Oberhausen.

Während Möbel Kröger in Essen mit einem riesigen Möbelhaus eine "Weltstadt des Wohnens" proklamiert, begnügt Möbel Rück in Oberhausen sich mit einer "Möbelstadt". Das allerdings gleich mehrfach: Nicht nur http://www.moebelstadt.de. Hier alle drei Adressen:

Möbel Rück - Möbelstadt in Oberhausen, Schwerin und Neubrandenburg

Möbel Rück Oberhausen - Straßburger Str. 52-60, 46047 Oberhausen
Möbel Rück Schwerin - Ahornstr. 1, 19075 Pampow bei Schwerin
Möbel Rück Neubrandenburg - Akeleiweg 11, 17033 Neubrandenburg

Franz-Josef und Ute bündelten alles in Ehe und (was denn sonst?) Liebe zusammen. Dabei fällt mir ein Spruch in Mundart ein, der auf die Beiden in genau gegenteiliger Weise zutrifft:

"Wer nichts erheirat't oder erbt,
der bleibet arm, bis das er sterbt!"

Denn sie sind beileibe nicht arm. In der Rangfolge der Möbelriesen in Deutschland steht das erfolgreiche Familienunternehmen in 2006 mit 230 Mio. € Umsatz auf Platz 18. Sich im quirligen Ruhrgebiet derart zu behaupten, heißt schon etwas. Denn hier agiert unter anderen ein weiteres, riesiges Familienunternehmen: Ostermann. Das rangiert sogar auf Platz 12 (310 Mio. € Umsatz im letzten Jahr).

Link zum Thema: